Teppich: Annina Haab
Teppich: Annina Haab

Teppich: Annina Haab
Literaturhaus Zürich / 3. OG Debattierzimmer
Limmatquai 62, 8001 Zürich
CH-8001 Zürich
Wie soll der Text aus einem ersten Manuskript weiterentwickelt werden? Welche Handlungsstränge stehen offen und können verwoben werden? In der Werkstatt-Reihe «Teppich» diskutieren Schreibende und Lesende über einen noch in Arbeit befindlichen Text. Im Rahmen der Werkstatt-Reihe «Teppich» stellen Autor*innen einen Text zur Diskussion, der sich noch in Arbeit befindet. Die eingeladenen Kolleg*innen äussern ihre Leseeindrücke und geben Denkanstösse fürs Weiterschreiben. Auch das Publikum ist eingeladen, sich einzubringen. Annina Haab hat literarisches Schreiben studiert und wohnt heute in Basel. Für ihren Debütroman «Bei den grossen Vögeln», der 2021 im Berlin Verlag erschien, wurde sie vom deutschen Literaturfonds mit dem Kranichsteiner Literaturförderpreis ausgezeichnet. Zuletzt war sie Stipendiatin des Atelier Mondial in der Cité Internationale des Arts in Paris. Eine Veranstaltungsreihe der Gruppe NETZ. Moderation: Katja Schönherr Diskutierende: Annette Hug, Rebekka Salm, Carlo Spiller Eine Veranstaltungsreihe der Gruppe NETZ, mit freundlicher Unterstützung von Stadt und Kanton Zürich
Zur Webseite (literaturhaus.ch)