Sonderausstellung CURTIS bis 1. März 2020
Sonderausstellung CURTIS bis 1. März 2020

Dienstag - Samstag 13 - 17 Uhr Sonntag 10 - 17 Uhr
NONAM Nordamerika Native Museum
Seefeldstrasse 317
CH-8008 Zürich
Indianer nannten ihn den Shadow Catcher. Er fing ihre Bilder ein, und manche fürchteten, auch ihre Seelen. Edward Curtis zählte zu den berühmtesten Fotografen der USA. In seinem Lebenswerk «The North American Indian» widmete er sich der «Vanishing Race», der vermeintlich 'aussterbenden Rasse' der Indianer Nordamerikas. Curtis' Bilder sind Meisterwerke der Fotografie und Synonyme für Stereotype. Unsere Vorstellungen von Indianern haben sie massgeblich geprägt. Das Werk ist zum Mythos geworden und wird verehrt oder verurteilt. Die Dimensionen, die ihm zugrunde liegen sind jedoch kaum bekannt. Die Ausstellung erzählt die Geschichte eines monumentalen, von Superlativen geprägten Œuvres, das einem einzigen Mann zugeschrieben wird. Tatsächlich ist es die Geschichte unzähliger Akteure und nicht zuletzt auch die seiner Betrachter.
15
11
19
Zur Webseite (nonam.ch)
Event auf Karte anzeigen